Yogalehrerausbildung 
Möchtest Du 
- tiefer in die Weisheit des Yoga einsteigen?
- eine Zeit intensiver Erfahrungen erleben?
- Dich selbst noch besser kennen lernen?
- Neues in Dein Leben integrieren?
- die unterschiedlichen Daseins-Ebenen noch besser    verstehen?
- Deine ganz individuelle Übungspraxis finden?
- das Vertrauen in Dich selbst stärken und Deinem Inneren Lehrer begegnen?
- Deine eigenen wertvollen Erfahrungen mit anderen teilen?
- Yoga in Dein Berufsfeld integrieren?
..dann schenke Dir selbst die Zeit einer intensiven, erweiternden Praxis für Dein Leben
Die Zeit der Ausbildung
ermöglicht Dir eine intensive Übungspraxis und Auseinandersetzung mit allen Bereichen des Yoga aus körperlicher, emotionaler, geistiger, physischer und philosophischer Sicht.
 
Ziel der Ausbildung
ist es, den Lehrer in Dir zu aktivieren. Diese Ausbildung gestaltet sich entsprechend des Bedarfs, den die spezielle Zeitqualität in der wir heute leben, mit sich bringt. 
Ziel dieses intensiven Trainings ist es, zunächst für Dich selbst "Lehrer" zu werden und Deine ureigenen individuellen Erfahrungen zu machen darauf ganz zu vertrauen und auf dieser Basis das integrierte Wissen für Dein Leben anzuwenden und durch Dein Sein mit anderen Menschen zu teilen.
Das Fundament wird hierbei durch die traditionellen bewährten Praktiken des Hatha Yoga (Asana, Pranayama, Entspannung, Meditation, Philosophischer Hintergrund) gelegt. Diese werden im Laufe der Ausbildungszeit so verfeinert, dass Du eine Idee von dem bekommst, was die wahre Essenz des YOGA ist. 
Die Ausbildungszeit ist eine intensive und auch wunderschöne Reise zu Dir selbst, die Dir die Möglichkeit zu wahrem Wachstum, Eingenverantwortung und Selbstbewusstsein schenkt, um Dein Leben als kreativer Schöpfer selbst zu gestalten.
Geeignet ist die Ausbildung
für alle Yogapraktizierenden, die ihr Wissen erweitern und vertiefen möchten sowie für Menschen, die Yoga in einer freigeistigen, umfassenden Form erleben wollen.
Jeder, der sich angesprochen fühlt, die Reise zu sich selbst und der eigenen Wahrheit tun zu wollen, ist herzlich Willkommen.
Dies geht unumgänglich einher mit der Bereitschaft für mögliche und unvorhersehbare Veränderungen in allen Lebensbereichen und absoluter Ehrlichkeit sich selbst gegenüber.
Die Ausbildung ist eine Grundlagenausbildung. Die Praxis ist das Leben selbst. Lehrer sein heißt in erster Linie, das integrierte Wissen täglich zu leben und im Umgang mit unserer Mitwelt auszustrahlen. 
Voraussetzung ist eine mindestens 90 % ige Teilnahme an den einzelnen Modulen und die regelmäßige Erfüllung der entsprechenden Aufgabebögen für das Heimstudium.
Themen und Inhalte

Geschichte, Philosophie, Yogaschriften

Traditionen und Richtungen des Yoga,

Yoga in der heutigen Zeit

Formen des traditionellen Yoga:         

Hatha Yoga, Raja Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga, Karma Yoga

Praxis, Erfahrung und Verfeinerung der Grundasanas aus verschiedenen Blickrichtungen (z.B. Asanapraxis in der freien Natur in unterschiedlicher Witterung)

Grundformen von Pranayama, Erfahrung des Atems, Verfeinern des Atems

Grundlagen der Anatomie und Physiologie

Die Energiekörper des Menschen, Meridiane und Chakren

Reinigungunspraktiken (Kriyas), Klärung des physischen, emotionalen und mentalen Körpers

Entspannungstechniken

Ernährung, Fasten

Yogaphilosophie, Auszüge aus den wichtigsten Yogaschriften (Yogasutren Patanjali, Ashtavakra Gita, Bhagavad Gita, Hatha Yoga Pradipika)

Yogapraxis für bestimmte Lebenssituationen, eigenständiges Erarbeiten von Übungssequenzen

Formen der Meditation, Schweigen und Stille

Mantras und Mudras

Wesen und Aufbau des Geistes und die Kraft der Gedanken

Meisterschaft und Gestaltung des eigenen Lebens

Energie und Schwingung der Neuen Zeit und entsprechende Ausrichtung der Yogapraxis

Didaktische Grundkenntnisse zur Gestaltung einer Yogastunde / Eines Yogakurses


Aufbau und Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung umfasst 200 Stunden, verteilt auf 12 Monate und setzt sich aus  Intensivtagen und Wochenenden, einer Blockwoche und einem viertägigem Schweigeretreat in den Bergen zusammen. Zudem erhält jeder Schüler eine individuelle Einzelstunde plus Einzelcoaching.

Zusätzlich sind die Schüler zwischen den Schulungszeiten aufgefordert,  bestimmte Themen  selbst zu erarbeiten, über die Übungspraxis zu erfahren, sowie sich in der Gruppe auszutauschen. Die Erfüllung der selbstständigen Arbeiten sowie das intensive Selbststudium werden vorausgesetzt, ebenso wie die regelmässige Teilnahme an wöchentlichen Yogastunden sowie die regelmässige Praxis daheim über den Zeitraum der Ausbildung.


Abschluss und Zertifikat
Die Ausbildung wird abgeschlossen mit 
- einer schriftlichen Hausarbeit zu einer vorgegebenen Themenauswahl
- einer Buchrezension
- einer mündlichen Zusammenfassung des Lernstoffes
- einer praktischen Unterrichtssequenz
Das Zertifikat "YogalehrerIn" wird nach Erfüllung aller Kriterien ausgestellt.
Ausbildungsleitung
Maiana Mareike Riethausen (BYV)
Neue Ausbildung in Planung